Heidi

Mehr Infos

Heidi

Theaterstück von Markus Steinwender nach Johanna Spyri. Uraufführung.
Gewinner des STELLA*14 in der Kategorie “Herausragende Produktion für Kinder”!

tdk_heidi-_210

Stück&Regie Markus Steinwender Kostüme&Bühne Leonie Reese Musik Mathias Schuh Mit (UA) Katharina Schraml (Tülin Pektas), Markus Schramm (Ferdinand Kopeinig) und Markus Weitschacher Spieldauer 60min, keine Pause Lichtdesign Franz “Flieger” Stöger Premiere (UA) 14. Februar 2014, Theater des Kindes (Linz) Termine am Spielplan 2013/14 und 2014/15 Gewinner des STELLA*14 in der Kategorie “Herausragende Produktion für Kinder”!

Die Aufführungsrechte sind erhältlich beim LITAG Theaterverlag, München.

tdk_heidi-_069

Begründung der Internationalen Jury für die vergabe des stella*14 an “heidi”

STELLA*14 LogoHERAUSRAGENDE PRODUKTION FÜR KINDER

“Brennende Fragen, die Kinder und Familien heute bewegen. Der Wille, gute Geschichten zu erzählen und künstlerisch zeitgemäß auf die Bühne zu bringen. Das zeichnet alle Nominierten in der Kategorie „Herausragende Produktion für Kinder“ aus. Sie zeigen: Gutes Handwerk ist im Kindertheater unabdingbar:

  • Eine Geschichte wird mit einer klaren Message auf den Punkt gebracht – ohne den Zeigefinger zu heben.
  • Sie hat einen klaren dramaturgischen Faden und eine starke Regie, die ein gutes Gespür für Timing und Dynamik mitbringt.
  • Die Darstellung ermöglicht die Identifikation mit den Figuren und löst Empathie beim Zuschauer aus.
  • Klassische Stoffe und zeitlose Themen werden aus einer heutigen Perspektive erzählt. Sie erfahren eine zeitgenössische Interpretation durch intelligente und sensible Autoren- und Regiearbeit. Verschiedene Theatergenres werden in den Dienst der Geschichte gestellt; erzählt von sehr präziser, nachvollziehbarer und mitreißender Schauspielkunst.  

Der Preisträger-Produktion gelingt es, dass sich der Zuschauer mit der Hauptfigur verbunden fühlt: bei der Suche nach Geborgenheit, im Wunsch nach Teil-Sein einer sozialen Gemeinschaft, in der Sehnsucht nach Heimat. Jedes Kind braucht einen eigenen Platz in dieser Welt – genauso wie alle Erwachsenen.

Der Stella 2014 in der Kategorie “Herausragende Produktion für Kinder” geht an: HEIDI, Theater des Kindes, Linz

 

Pressestimmen

“Zu sehen ist eine schräge, kurzweilige, charmante Annäherung an die weltberühmten Schweizer Berge und ihre weltberühmten Bewohner. Völlig kitschfrei! – Regisseur Markus Steinwender, der das Stück auch bearbeitet hat, ist eine Meisterleistung gelungen. Er bringt in gut einer Stunde unter, was in den Heidi-Büchern wichtig ist. Und der lotst sein Dreier-Dream-Team mit Humor und schrägen Einfällen (..) um alle Klippen, die auch nur annährend kitschverdächtig sein könnten.”
OÖ Kronen Zeitung, 15.2.2014

“Markus Steinwender hat das weltberühmte Original der Schweizerin Johanna Spyri adapiert und im Theater des Kindes als fulminanten Reigen inszeniert.”
Neues Volksblatt, 15.2.2014

“Markus Steinwender hat aus der weltberühmten Vorlage eine sehr gekürzte, rund 70 Minuten dauernde Fassung für Menschen ab sechs gemacht, doch es ist alles drin, was die Autorin geschrieben hat. (..) Markus Steinwender setzt das Stück auch mit viel Humor, Situationskomik und Slapstick in Szene.”
Oberösterreichische Nachrichten, 15.2.2014

OÖ Nachrichten, 15.2.2014
OÖ Nachrichten, 15.2.2014
Kronenzeitung, 14.2.2014
Kronenzeitung, 14.2.2014
Neues Volksblatt, 14.2.2014
Neues Volksblatt, 14.2.2014

MEINUNG

“Thank you for (..) the lovely Heidi performance. I thought it was delightful and thinking about it afterwards I realised how very clear and accessible it was to me as a piece of theatre despite my limited German and only very general memory of the Heidi narrative. I felt entirely included and engaged and once again I’m reminded how quality theatre for children and young people is an object lesson in how the medium works and its endless potential. As part of that I also thought your Heidi was a wonderfully contemporary vision and approach without sacrificing any of the substance or context of the original.”
Richard Hurford, Autor

tdk_heidi-_130

Über das Stück

Heidi kommt zu ihrem Großvater, dem brummigen Almöhi, auf die Hütte hoch oben in den Bergen. Sie geht mit dem Geißenpeter auf die Alm und hütet die Ziegen, sie schläft auf Heu, lebt in und mit der Natur, den Sonnenuntergängen und dem Almöhi, der sie herzlich gern hat, ein unbeschwertes Leben. Wäre da nicht ihre Tante Dete, die Heidi nach Frankfurt mitnimmt, wo sie in einer reichen Familie der Tochter Klara, die im Rollstuhl sitzt, Gesellschaft leisten soll und Unterricht erhält. Doch Heidi wird krank vor Heimweh, sie kann in der großen Stadt nicht leben. Endlich darf sie zurück in ihre geliebten Berge zum Almöhi! Und es kommt noch besser: Als Klara sie in den Bergen besucht, geschieht ein Wunder…

Drei Schauspieler schlüpfen in alle Rollen und spielen die Geschichte um das Mädchen aus den Schweizer Bergen, die in mehr als 50 verschiedene Sprachen übersetzt worden ist.

tdk_heidi-_188

Video

Fotos

Alle Fotos © Theater des Kindes (Linz)