Saffran & Krump

Mehr Infos

Saffran & Krump

Ein Stück für Menschen ab 5 von Pamela Dürr.

SafranundKrump083

Inszenierung Markus Steinwender Kostüme&Bühne Anne Buffetrille Dramaturgie Christin Bahnert Spiel Julian Hackenberg, Ralph Jung Produktion Theaterhaus Jena Premiere 28. November 2007

SafranundKrump071

Pressestimmen

“(..) Was da turbulent knapp 60 Minuten lang auf die Bühne kommt, macht nicht nur Menschen ab Fünf viel Spaß. Denn bei aller Phantasie und Komik ist es mitten aus dem (Familien-, Arbeits-, Schul-)Leben gegriffen: Da sind zwei, die unterschiedlicher nicht sein können, mit Macken, Eigenarten und Vorurteilen gegenüber dem anderen. Trotzdem brauchen sie sich. Julian Hackenberg gibt fabelhaft den vornehm, spleenigen Saffran, Ralph Jung amüsant den liebenswert-tollpatschigen Krump. Anne Buffetrille erschafft eine schöne Foto-Wald-Kulisse und stattet das Spiel liebevoll aus: Einen voluminösen Stoffhügel, den Krump wie einen Rock überstülpt, einen Waldboden aus Stoff, faltig gelegt und bunt angepinselt und wunderbare Accessoires für die Helden.”

Ostthüringer Zeitung, 29.11.2007

SafranundKrump018

Über das Stück

Der Waldschrattel Krump haust gut versteckt im Wald in seinem Schutthügel. Doch auf einmal erscheint der feingeistige Saffran vom Stamm der Filousen und will dort sesshaft werden. Als Saffran auch noch Krumps Lieblingsnarzissen für sein neues Heim einfach abschneidet und Krump im Gegenzug Saffrans Zahnbürste zerhackt, ist der Streit perfekt. Sie wollen beide recht behalten, ihre Eigenarten als einzig wahre gegen den anderen verteidigen. Und sprechen dabei völlig unterschiedliche Sprachen: der schöngeistige Saffran perlt melodiös und wortgewandt, der naturverbundene Krump blubbert gutmütig vor sich hin. Sie machen sich über die Gewohnheiten des anderen lustig, beleidigen sich, entschuldigen sich und verstehen sich schon wieder falsch. Als sie sich endlich wieder losgeworden sind, fehlt ihnen etwas. Und wirklich nur ausnahmsweise fangen sie an, sich umeinander zu bemühen.

Fotos