Der Glöckner von Notre-Dame

Mehr Infos

Der Glöckner von Notre-Dame

Schauspiel nach dem Roman von Victor Hugo.

frolloesmeralda_quer

Inszenierung&Bühne Markus Steinwender Stück Markus Steinwender und Mathias Schuh Musik Birgit Marckhgott Ausstattung Claudia Merkel Spiel Claudia Brunner, Hildegard Starlinger; Gerhard Greiner, Rainer Plattner, Thomas Schächl, Mathias Schuh Produktion theaterachse Technik Erich Posch Premiere 17. Juli 1998, Miltenberg/Main

esmeralda_filtered_quer

Pressestimmen

„Ein temporeiches Spiel in geschickt genutzter historischer Kulisse, ein Stoff voll Leidenschaft und Tragik, engagierte junge Schauspieler und eine Inszenierung, die es versteht, dem Drama auch komische Szenen abzuringen.“
Bote vom Untermain, 20.07.1998

“Ein geglückt Umsetzung des Stoffes: mutig gekürzt für eine Freilichtaufführung und mit der richtigen Mischung aus Klamauk und Ernsthaftigkeit, großen Gefühlen und buntem Allerlei aufgeführt. Ein interessantes Konzept: Das Publikum bleibt nicht an einem Ort, sondern folgt einzelnen Spielfiguren zur nächsten Szene. So wird das kleine Schloß Hexenagger zur begehbaren Kulisse und das Publikum selbst zur Spielfigur. (..) ein traumhaftes Spekakel -“
Donaukurier, 13.08.1998

Über das Stück

Es könnte eine Komödie der Ehre, Treue und Liebe werden. Doch durch einen Streit wird es eine Tragödie des Verrats, Neids und Hasses. Das Schicksal der unlösbar miteinander verbundenen Menschen nimmt seinen angekündigten Lauf.

Fotos